SANDRA | Krav Maga Tactics – München – Krav Maga Global

SANDRA

Krav Maga Erfahrung:

2008 habe ich mit Krav Maga begonnen. Eine super Erfahrung war dann die Ausbildung zum Instructor, welche ich 2011 erfolgreich abgeschlossen habe. Mein aktuelles Level ist G5. Jetzt nutze ich die Möglichkeit mich unter unserem Head Instructor Jan Tevini, der Teil des KMG International Teams und Germany’s KMG Board of Directors ist, weiterzubilden.

Warum Krav Maga:Sandra Heudecker Krav Maga Tactics

Nachdem ich meine Laufbahn als Leistungsschwimmerin beendet hatte, war ich auf der Suche nach einer neuen sportlichen Herausforderung und ich habe sie im Krav Maga gefunden. Es ist ein “All in One Package”. KM beinhaltet viel mehr als nur Selbstverteidigung, es ist ein Workout für den gesamten Körper und auch geistig wird man stark gefordert. KM ist einfach aber effizient und hat mein Verhalten im Ganzen verändert. Auch, dass ich meinen Schülern nützliches Wissen an die Hand gebe, gibt mir ein wirklich gutes Gefühl.

Wöchentlicher Trainingsplan:

Als Trainer bin ich in gewisser Weise auch Vorbild, von daher fordere ich nichts, was ich nicht selbst leisten kann. Das bedeutet sich fit zu halten und niemals stillzustehen, sowohl körperlich als auch geistig. Ich leite 3x wöchentlich ein Erwachsenen-Training und gebe gelegentlich mehrstündige Seminare.
Um die Fitness zu verbessern variiere ich mein Training. Im Sommer verbringe ich die Zeit am Liebsten draußen mit Mountainbiking, Wandern oder Schwimmen und im Winter mache ich mehr Cardio und Krafttraining. Für den Spaß zwischendurch und ein gutes Körpergefühl liebe ich Turnen und Turmspringen.

Die effektivste Krav Maga Technik:

Für mich ist der “educational block” eine empfehlenswerte Technik. Diese kleine Bewegung kann dem Angreifer zeigen, dass man kein einfaches Opfer ist und weiß, wie man sich wehrt. Auf diese Weise hat man gute Chancen einen Angriff direkt im Keim zu ersticken. Es ist kein starker physischer Angriff, aber eine starke Message die man dabei aussendet – “Ich kann und werde mich wehren. Willst du es wirklich versuchen?“. Gerade als Frau hat man den Vorteil, dass man dadurch die meisten Angreifer erst einmal verwirrt. Das gibt uns wiederum Zeit für einen Gegenangriff oder zur Flucht.

Tipp für Krav Maga Trainierende:

Be open minded! Ob Schüler, Location oder Instructor, man kann von allem und jedem lernen.
Zudem denkt darüber nach, wenn ihr eine Technik einübt, was und warum ihr es so macht. Auf diese Weise ist es nicht schwer Neues zu erlernen sowie zu behalten und ihr werdet ein tieferes Verständnis für das System Krav Maga bekommen.
Also… immer schön hart trainieren und keine Angst vor Schmerzen haben!

Mobile version: Enabled